Hessische Gesellschaft
für Ornithologie und Naturschutz e.V.


Arbeitskreis Frankfurt am Main


Neue Obstbäume wachsen künftig am Berger Südhang
Banker und Naturschützer pflanzen 25 Apfelbäume


Bergen-Enkheim (gac) - Die gegenwärtige Jahreszeit ist genau richtig, um Bäume und Gehölze einzupflanzen. Recht kalt war es am Mittwoch vergangener Woche schon, als Walter Gengenbach von der HGON (Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz) die 25 von der Frankfurter Niederlassung der State Street Bank gestifteten Obstbäume zusammen mit deren Mitarbeitern fachkundig einpflanzte und alsbald mit einem Erziehungsschnitt versah. Darunter waren auch alte und beinahe vergessene Apfelsorten wie zum Beispiel der "Große Rheinische Bohnapfel".
Auf dem Grundstück am Fritz-Schubert-Ring in Bergen-Enkheim wurden gleich drei Bäume vom "Pflanzteam" Ralph Birner, Elke Hechler, Walter Gengenbach, Jürgen Scholl und Dietmar Behrens im vorgeschriebenen Abstand zueinander gesetzt. Die Bäumchen wurden gut bewässert und an einem Stützpfahl mit verrottbarer Kokosschnur angebunden. Für die nächsten Jahre schützt ein stabiler Verbissschutz die Rinde der noch dünnen Stämmchen. Die Helfer kümmern sich außerdem im weiteren Jahresverlauf um Pflege, Schnitt und Ernte der Bäume, was in einer jeweils gemeinsamen Aktion im Spätsommer und Herbst geschehen soll. Ferner übernehmen die fleißigen Helfer auch das Zermatschen der Früchte zu Maische. Diese Maische wird von einem nahen Unternehmen zu Spirituosen gebrannt, deren Verkaufserlös wiederum die HGON für Landschaftspflege, Grundstückspacht oder -kauf und zur Einrichtung von Biotopen verwendet. Insgesamt hat die HGON bisher schon über 3000 Bäume im Raum Frankfurt gepflanzt, darunter auch seltene Kirschsorten und Pflaumen. Das Geldinstitut unterstützt noch weitere gemeinnützige Organisationen im Raum Frankfurt und stellt jeweils für zwei Tage im Jahr jeden ihrer Mitarbeiter frei, damit er in einer dieser Organisationen hilft.
Der Bergen-Enkheimer, 25. November 2010

Obstbaum pflanzen
Perfekter Halt: Banker und Mitglieder der Hessischen Gesellschaft für
Ornithologie und Naturschutz pflanzten neue Obstbäume am Berger Südhang


Obstbaum pflanzen